Das Leihhaus Lohmann wurde 1890 von Ida Lohmann in Berlin gegründet - damals eine kleine Sensation, da Frauen bekanntermaßen zu dieser Zeit noch um das Wahlrecht kämpfen mußten und im Wirtschaftsleben so gut wie nicht vertreten waren. Nun besteht das Leihhaus bereits in der fünften Generation, immer noch spielen Frauen eine starke Rolle, und dem Stammgeschäft in Berlin-Mitte wurde 2005 durch Übernahme des traditionsreichen Pfandleihhauses Neisch in Berlin-Charlottenburg ein zweites Geschäft zur Seite gestellt.

Stammsitz Leihhaus Lohmann in Berlin Mitte

Die zwischenzeitlich über 120jährige, in der Familie immer wieder weitergegebene Erfahrung macht sich für die Kunden des Leihhaus Lohmann bezahlt: Wertgegenstände wie Gold- und Brillantschmuck, Luxusuhren, Luxusfeuerzeuge und Füllfederhalter werden im Wert sicher bestimmt und hoch beliehen. Der Umgang mit den oftmals langjährigen Kunden, teilweise bereits in der zweiten Generation, wird von Freundlichkeit und Entgegenkommen bestimmt, die Abwicklung ist äußerst diskret. Es wird Wert auf eine gute und nachhaltige Kundenbeziehung gelegt, nur so kann ein Familienbetrieb weiterhin erfolgreich bleiben.

Auf unserer Leihhaus-Webseite finden Sie weitere Informationen zur Kreditierung von Wertgegenständen. Für einen kurzfristigen Kreditbedarf würden wir Sie gerne auch als Kunde in unseren Filialen begrüßen.